DER BACHCHOR WIEDER AM BOSPORUS

Im Dezember 2013 war der Bachchor Salzburg erstmals Gast des Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra (BIFO) und seines Chefdirigenten Sascha Goetzel. Bei seinem ersten Auftritt in der Türkei stand Beethovens "Missa solemnis" am Programm, 2015 folgte Joseph Haydns Oratorium "Die Jahreszeiten". Unmittelbar im Anschluss an die Osterfestspiele reisen nun Ende April sechs Dutzend Sängerinnen und Sänger aus Salzburg in den Süden, um Anton Bruckners "Te Deum" und Johannes Brahms' "Deutsches Requem" zur Aufführung zu bringen.

Der Internationale Industriekonzern Borusan mit Hauptsitz in Istanbul engagiert sich bereits seit vielen Jahren kulturell und gründete 1993 ein Kammerorchester, welches nach wenigen Jahren zum großen Sinfonieorchester erweitert wurde. Seit 2009 ist der Wiener Sascha Goetzel Chefdirigent des gänzlich privat unterhaltenen Orchesters, welches durch zahlreiche Engagements im Ausland (u.a. Salzburger Festspiele und BBC Proms) und durch Einladungen an internationale Künstlerinnen udn Künstler stets bestrebt ist, Brücken zwischen Nationen, Kontinenten und Kulturen zu schlagen.

Musik überwindet Grenzen

Zahllose herausragende Künstlerinnen und Künstler waren bereits Gäste des BIFO, unter anderem Rudolf Buchbinder, Lang Lang, Vadim Repin, Maxim Vengerov, Julian Rachlin sowie Bryn Terfel, Elīna Garanča, Juan Antonio Florez, Ian Bostridge, Roberto Alagna.
Das Orchester widmet sich neben der eigenen Musik auch Kompositionen aus anderen Kulturen und schafft zusammen mit Ensembles wie dem Bachchor Salzburg einen kulturellen Austausch weit über geografische, politische und kulturelle Grenzen hinaus.

Mehr lesen
Newsletter