Von der Presse



Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Salzburg, Großes Festspielhaus


Sonntagsmatinee, 10. November 2019

Der Salzburger Bachchor war in dierser Wiedergabe ganz aufs Kantable getrimmt, weniger auf Textverständlichkeit. Trotzdem oder gerade deswegen: Passasgen, die man als markig springende Fugati im Ohr hat, kamen mit herausragender Delikatesse. Wie sich der Chor-Alt und die Tenor-Kollegen im „Selig sind die Toten“ die Melodie übergaben, war ganz wundersam, so wie der Chorklang insgesamt.

Reinhard Kriechbaum in http://www.drehpunktkultur.at/index.php/musik/meldungen-kritiken/13639-die-tuer-zum-paradies-stand-weit-offen




zurück
Newsletter