Diskografie



Pater Noster – Geistliche Chormusik aus fünf Jahrhunderten

Salzburger Bachchor
Alois Glaßner
Aufnahmeleitung: Herwig Reiter
Tontechnik: Thomas Lang
(OEHMS Classics 2014)



Kaufen

In der im Jahr 2010 begründeten Konzertreihe Raiffeisen Klassik Vokal präsentierte der Bachchor Salzburg mittlerweile fünf verschiedene höchst anspruchsvolle Programme. Unter dem Titel „Pater noster“ präsentierte sich der Chor nicht nur im Land Salzburg, sondern war auch bei der Eröffnung des Bremer Musikfests im August 2013 zu hören.

Im Mai 2014 fanden in Abersee bei St. Gilgen die Aufnahmen zur vorliegenden CD-Produktion statt. Die Bandbreite ist dabei nicht nur historisch sehr weit gespannt, sondern erstreckt sich auch geografisch über ganz Europa. Dem „Pater noster“ des Renaissancekomponisten Jacobus Gallus und dem „Vater unser“ des Meisters des deutschen Frühbarock Heinrich Schütz folgen unter anderem Kompositionen von Giuseppe Verdi, Gustav Holst, Anton Bruckner, Edvard Grieg und Maurice Duruflé. Dazu erklingen Vertonungen der noch lebenden Österreichischen Komponisten Herwig Reiter und Wolfram Wagner.

Bei der grafischen Gestaltung der CD fand der Salzburger Bachchor die Verbindung zur Bildenden Kunst. Valentin Oman widmete sich dem Thema auf faszinierende Weise: seine Figuren repräsentieren die Menschen in ihren Anrufungen, welche sich aber in ihrer Spiritualität bereits im Transzendenten auflösen.



zurück
Nächste Konzerte
Newsletter